Fragebogen: Bildungssituation von Jugendlichen aus alevitischen Familien in Deutschland


Eine Befragung unter den Jugendlichen im Alter von 16 bis 24 über Bildungssituation von Jugendlichen aus Dersim-Alevitischen Familien in Deutschland (unter besonderen Berücksichtigung in Kölner Raum)


1. Sie Sind?
weiblich männlich

2. Wie alt sind Sie?
      

3. Wie ist Ihr Familienstand?
ledig verwitwet
verheiratet Ehe ähnliche Gemeinschaft
geschieden

4. Haben Sie Kinder?
Nein Ja, 2 Kinder
Ja, 1 Kind Ja, 3 und mehr Kinder

5. Welche Staatsangehörigkeit haben Sie?
deutsche andere:
türkische

6. Welchen rechtlichen Aufenthaltsstatus haben Sie?
befristete Aufenthaltserlaubnis/- genehmigung deutsche Staatsangehörigkeit seit :
unbefristete Aufenthaltserlaubnis/- genehmigung

7. Haben Sie die deutsche Staatsangehörigkeit beantragt?
Ja Nein

8. Wo sind Sie geboren?
in Deutschland Woanders:
in der Türkei

9. Wo sind Sie aufgewachsen?
in einem Dorf in einer kleinen Stadt
in einem Landkreis in einer großen Stadt

10. Seit wann leben Sie in Deutschland?
      

11. Welche Sprachen können Sie sprechen? (Mehrfachantwort möglich)
Kurdisch/Kurmanci Deutsch
Zazaki/Kirmancki andere:
Türkisch

12. Welche Sprache wird in Ihrer Familie überwiegend gesprochen?
      

13. Wie schätzen Sie Ihre Fähigkeiten in Ihrer Familiensprache ein?
sehr gut weniger gut
gut Ich muss mich stark verbessern
Es reicht für den alltäglichen Gebrauch

14. Wie gut beherrschen Sie die deutsche Sprache?
sehr gut kann reden (Alltagssprache)
gut mangelhaft/kaum
mittelmässig

15. Wo sind Sie in die Schule gegangen?
in Deutschland woanders:
in der Türkei

16. Befinden Sie sich noch in der (Schul)ausbildung?
Ja, ich besuche die Förderschule Ja, ich besuche die Berufsschule
Ja, ich besuche die Hauptschule Ja, ich besuche das Berufskolleg
Ja, ich besuche die Realschule Nein, ich befinde mich zurzeit in keiner (Schul)ausbildung
Ja, ich besuche die Gesamtschule Ja, ich studiere; was studieren Sie:
Ja, ich besuche das Gymnasium

17. Wenn nein (Antwort 16), welchen Schulabschluss haben Sie?
Sonderschulabschluss Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
Hauptschulabschluss keinen Abschluss
Realschulabschluss anderer Abshluss:
Fachhochschulreife (Fachabitur)

18. Sind Sie mit Ihrer jetzigen (Bildungs)Situation zufrieden?
sehr zufrieden sehr unzufrieden
zufrieden
eher unzufrieden

19. Können Sie bitte die Antwort der Frage 18 stichwortartich begründen?


20. Haben Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung?
Nein
Ja, welche:

21. In welcher Berufsbranche werden Sie ausgebildet?
Industrie Öffentliche Verwaltung
freie Berufe Banken/Versicherungen
Handwerk Medien
Handel andere Berufsbranche:
Gesundheit/soziale Berufe

22. Entspricht Ihr derzeitiger Beruf Ihren Berufswunsch?
Ja
Nein, warum:

23. Welche berufliche Tätigkeit übt Ihre Mutter aus?
ungelernte Arbeiterin Studentin
qualifizierte Facharbeiterin Rentnerin
Angestellte Hausfrau
Selbständiege andere Tätigkeit
Auszubildende weiß nicht

24. Welche berufliche Tätigkeit übt Ihr Vater aus?
ungelernter Arbeiter Student
qualifizierter Facharbeiter Rentner
Angestellter Hausmann
Selbstständiger andere Tätigkeit
Auszubildender weiß nicht

25. Legen Ihre Eltern Wert auf eine gute Bildung?
Ja, sehr eher nicht
Ja gar nicht

26. In wie weit werden/wurden Sie von Ihren Eltern in Ihrem Bildungsverlauf unterstützt?
sehr gut etwas
gut gar nicht
mittelmässig

27. Welche Art Unterstützung bekommen/bekamen Sie von Ihren Eltern? (Mehrfachantwort möglich)
finanzielle (z.B. Nachhilfe, Hausaufgabenbetreuung etc.) Hausaufgabenhilfe
mentale (psychologisch, geistig) keine Unterstützung

28. Wurden Sie von anderen Personen in Ihrer Schullaufbahn/Bildungsweg unterstützt?
Nein
Ja, von wem:

29. Wie wichtig sind Ihre Schulnoten für Ihre Eltern?
sehr wichtig weniger wichtig
wichtig unwichtig

30. Wer hat Ihrer Einschätzung nach großen Einfluss auf Ihre Schulnoten? (Mehrfachantwort möglich)
ich selber Freunde
die LehreInnen andere Vorbilder, wer:
meine Eltern

31. Gehören Sie einer religiösen Gemeinschaft an?
Nein
Ja, welche:

32. Haben Sie Kontakt zu anderen alevitischen Familien in Deutschland?
Ja, häufig Nein
Ja, selten

33. Wie häufig haben Sie Kontakt zu deutschen Freunden/deutschen Familien?
sehr oft selten
oft gar nicht
eher selten

34. Sind Sie in einer Vereinigung Mitglied?
Nein
Ja, welche:

35. Wenn ja, wie würden Sie ihre Vereinigung einordnen? (Mehrfachantwort möglich)
politisch sozial
kulturell sonstige:
integrativ
sportlich



Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen!


Dieses Formular wurde mit GrafStat (Ausgabe 2011 / Ver 4.249) erzeugt.
Ein Programm v. Uwe W. Diener 4/2011.
Informationen zu GrafStat: http://www.grafstat.de

Dein Name: